Hebron, die Geisterstadt: Breaking the Silence – Jung & Naiv: Folge 389

Hebron, die Geisterstadt: Breaking the Silence – Jung & Naiv: Folge 389


I think the most important thing is, I hope you are not walking out of this day with the feeling that what you saw in Hebron is extreme and exceptional. Because if you are, I’d feel miserably and all this day was a waste of time, It was better that we wouldn’t have done this day . I would actually argue exactly the opposite. There is nothing exceptional extrem about Hebron and that’s why I love the place. It’s a gift from god. It’s two square miles, you walk in for half a day, you understand how we control the westbank. The cages, how you see is build, and their baclonies is in order to protect themsleves from stones yeah? Here without a cage you cannot go out on the balcony, yeah. You can , but youd’d be stoned and it won’t be comfortable. Look around – that’s-, okay, We’re sitting in the downtown, the city centre, of the largest palestinian city in the westbank. What you don’t see around? (Thilo: Palestinians!) Yeah! They’ve disappeared from the frame! That’s why we call Hebron a ghost town. This is downtown Hebron? This is literally the center of city center, yeah, like if we we’re in Berlin. Alexanderplatz Yap, so this is Alexanderplatz. The project of the israeli sociey in the state of Israel is to keep, maintain and entranche our absoulute and ? over palestinians, and in order to continue that one thing needs to be very strong, which is silence. Even the most rightwing governement we ever had in our history, which is the current governement, never extended Isreal soverenity. Sovereign power is the IDF, okay, the israeli army under international law, on the israeli law. The israeli army is supposed to protect the people who live here. The missions we get, as soldiers on the ground are, we are here to protect the settlers. If we see settlers attacking palastinians? Not our job! So, we are under two military rule. As palestinian I am under military rule, and the settlers are international people under civil rule. It means a lot for us as palestinians. It means all the time we are guilty until we prove the opposite. Like we need to recognize it. Silence is not a israelli disease, silence is a human epedemic. When you don’t look too well, you do’t spend to many hours in front of the mirror. It’s very easy to come from outside of israel, to look through a window of someone else. It’s very difficult to paint one side dark and face a mirror.

Author:

100 thoughts on “Hebron, die Geisterstadt: Breaking the Silence – Jung & Naiv: Folge 389”

  • Wer gut Englisch kann, Sprachgefühl hat sowie Zeit&Lust hat, ist herzlich eingeladen deutsche Untertitel zu verfassen.

    Rädchen anklicken -> Subtitles -> Add Subtitles -> select language -> German -> Edit

    Ich hab schon mal vorgelegt und einen Großteil von Google Translate automatisch übersetzen lassen. Das ist aber noch kein richtiges Deutsch, müsste also noch bearbeitet werden. Für den Anfang des Videos hab ich das schon mal gemacht – es dürfte offensichtlich sein, wo es von Menschen- zu "Maschinensprache" wechselt. Jeder ist eingeladen.

    Wichtig ist am Ende Eurer Übersetzungs-Sitzung "Submit Contribution" zu klicken und die Option "No – Let others keep working on them."

  • Habe mich jetzt mal bisschen mit dem "Ha’avara-Abkommen" beschäftig, um zu schauen, wo das ganze Elend überhaupt seinen politischen Ursprung hat. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass in der heutigen, eher aufgeklärteren Zeit es normale, empathiefähige Menschen gibt, die ohne "schlechtes Gewissen" solch eine Siedlungspolitik unterstützen und durchführen. Mich würde sehr interessieren, wie der Alltag eines Siedlers ist und er die soziale Strukturen in seinem Umfeld wahrnimmt. Im Endeffekt, sind es doch auch nur Menschen, die in Frieden und Gesundheit leben möchten. Eine Jung & Naiv Folge mit einem Siedler als "Guide" wäre richtig interessant und schwer zu organisieren denke ich.

  • Starkes Video!! Sehr interessant einen solchen Einblick in den Alltag der besetzten Gebiete zu bekommen. Ich habe mich durch deine Nahostserie das erste Mal wirklich mit dem Konflikt beschäftigt. Ich fände es super, wenn ihr auch im aufwachenpod noch einmal darauf eingehen könntet. Danke für ein Stück politischer Aufklärung und weiter so … Dieser Bericht ist gut für Deutschland!!

  • Hilarious to see Yehuda asking Tilo all kinds of stuff throughout the interview and Tilo hesitating to try to answer them since he couldn't figure out if they were real or rhetoric questions. The 3 and a 1/4 hours were absolutely worth investing in watching this piece. Yehuda is a great storyteller and guide to Hebron. The Interview of Izzat was a downside because he only delivered the usual palestinian points and anecdotes. Did you try to get an interview with a settler from Hebron to restore some balance in the video? I expect horrible comments (some of them already came in within a couple hours after the upload) targeting the kids. Don't think it is fair to leave the whole "incident" in there not blurring faces and so on. The part of the interview which carried on isn't really intelligible anyway. The actions shown don't prove a point. As Yehuda puts it they are victims as well.

  • …Jung(e), Jung(e), Jung(e)….was ein Masterpiece.
    Also wirklich Theiler und du haben hier einen sehr informativen, gefühlvollen, tragisch-traurigen Film gemacht, der für mich als langjähriger Zuschauer euer Arbeit, eure Meisterarbeit darstellt.
    Ich will mir gar nicht ausmalen müssen, wie teils gefühlstechnisch durcheinander, wie traurig und vermutlich auch hin und wieder (seien es nur Sekunden) wütend ihr wart.
    Dieser Film, die ganze geschichtlichen und auch zeitnahen Informationen, Impressionen…wow!

    Solch eine Reihe MUSS normalerweise zur Prime-Time auf ARD/ZDF laufen. Nur so können wir die Vernunftkräfte innerhalb Israels und Palästina`s Kraft und Hoffnung geben sowie unsere eigene Bevölkerung realpolitisch aufklären.

    Danke.
    Mehr gibt es nicht zu sagen. Danke.

  • Branda Cornelius says:

    Das mit den Kindern wundert mich gar nicht, sondern habe nur darauf gewartet bis es passiert. Ich musste sowas auch ganz oft mit ansehen, als ich dort und einigen anderen Städte unterwegs war.

    Die Eltern, Schulen etc. sind ideologisch komplett versifft. Aus den Kindern werden "kleine Krieger" gemacht. Das sind Dogmatiker, welche keine andere Meinung, nichts anderes akzeptieren. Das geht so weit, dass die Menschen so lange belästigt werden, bis sie endlich verschwinden.

    Auch Tilo wird wahrscheinlich heftige Kritik dafür ernten, weil er aufzeigt, wie sich Israel selber entzaubert hat. Das ist keine Demokratie, kein freies Land. Wer das glaubt, glaubt wahrscheinlich auch an den Weihnachtsmann.

  • Die ersten zehn Minuten habe ich gesehen, aber ich kann jetzt schon sagen, dieses ist das beste Interview, was du bisher geführt hast @Tilo Jung. Ganz herzlichen Dank dafür! Nur die Präsentation ist etwas dürftig. Ich würde eine kürzere Fassung schneiden und übersetzen für ein breiteres Publikum. Warte…. ich überweis dir gleich mal was.

  • das stück mit den kindern ist ohne frage nervig, aber gleichzeitig auch sehr aussagekräftig. eigentlich eine interessante dramatik. zuerst die theorie, geschichtsstunde, dann praxis, vor ort, dann realität. mir fehlen die worte.

  • Vielen Dank für diese großartige Dokumentation. Ich bin wirklich beeindruckt.
    Großes Lob auch dafür, wie cool ihr in der Situation mit den Siedlierkindern geblieben seid.
    Vielen, vielen Dank für eure tolle Arbeit

  • Schon traurig wenn man 2 Soldaten als Begleitung braucht, weil da ein paar Kinder Arschloch spielen müssen.
    Das war schwer anzusehen…

  • Hallo Herr Jung, ich frag mal naiv nach: Hat Ihnen Herr Shaul auch die Geschichte mit den vergifteten Brunnen “im ganzen Dorf” erzählt? https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4819952,00.html

  • Für alle Interessierten hier ist eine ZDF-Produktion zu Hebron aus dem Jahr 2017 https://www.zdf.de/politik/auslandsjournal/hebron—die-zerrissene-stadt-vom-8-juni-2017-100.html

  • Lieber Tilo, ja es ist verstörend, wie die pubertierenden Kinder da reagieren.
    Wenn pubertierende Jungs ignoriert werden, werden Sie automatisch lauter! Kennst du das nicht von dir selbst?
    Warum habt ihr euch denn nicht mit ihnen hingesetzt und deren junge Meinung hinterfragt? Ehrlich gesagt wäre mir das tausendmal lieber gewesen als den wohlernährten Mann, der mit 35 Jahren schon aussieht wie 55, kompletten Glauben zu schenken.
    Das hat für mich irgendwie ein Geschmäckle.
    Ich finde es trotzdem super wichtig und richtig, dass ihr dieses Gespräch geführt habt.
    Danke dafür. ✌️

  • Love,Peace, Happy says:

    Ich danke euch für diesen inormartiven Kanal. Der über den Tellerand schaut. Ich verlinke euch bei Whatsapp.
    Werde euch weiterhin unterstützen…
    Ihr Könntet mal Experten einladen, die einerdeits meinen dad der Klimaeandel durch,uns Memschen gemacht wurde andererseits dad der Klimawandel auch ohke uns jetzt gekommen wäre.
    Es tauchen Informstionen im Internet auf, die ich nicht,einordnen kann…wie folgendes:
    ALkJrhj_uy0qdfs1WS7U_jSF4wacZfarlA

  • Thank you T&T. Although it only shows one angle it was an awesome documentary. Maybe next time try to capture the other sides view. Interview with settlers or even those kids. Though after this documentary I assume they will get lost in contradictions.

  • Schon lange nicht mehr einen so ernüchternden, deprimierenden Beitrag gesehen. Danke dafür.

    Ich mag mir nicht ausmalen wie viel Kraft es Menschen wie Yehuda kostet, in dem System aufzuwachsen und sich von den Vorurteilen zu befreien (zumindest weitestgehend), nur um dann noch gegen den Widerstand aus den eigenen Reihen ein solches Engagement aufzubringen.

    Ergänzend kann ich noch von Schätzing den Roman Breaking News empfehlen, der viel der Geschichte Palästinas/Israels seit den 1920ern aufarbeitet.

  • Rechtfertigungsgerüst also Religion, sprich, "Gott hat es gesagt " hier völlig falsch aufgefaßt weil nicht im Dienste des Menschen, an den Kindern erkennbar überträgt sich der Gottesbefehl und verhindert mit seiner angeblichen Unfehlbarkeit das Wachstum der Menschheit
    Ein Gottesbefehl der Schaden unter Menschen verursacht kann keiner sein.

  • The Bright Side Of Mathematics says:

    Warum wird so etwas nicht öffentlich-rechtlich finanziert? Das hier erfüllt den Bildungsauftrag, aber "Bares für Rares" eben nicht!

  • Wer in Deutschland von israelischer Apartheid-Politik spricht, fliegt raus aus dem Mainstream-Diskurs und ist "antisemitisch". Ich fürchte, man hält Israel tatsächlich für eine Demokratie, die mit Apartheid nichts zu tun hat, weil man solche Einblicke nicht hat, so wie man sie in diesem Video bekommt. Sondern man kriegt halt mit, was in den etablierten Medien steht, und da steht halt nicht, dass es zwei Rechtssysteme für zwei Völker gibt, eines mit rechtsstaatlichen Regeln für die eigenen Leute und eines zum Unterdrücken für die Anderen. Die Definition von Apartheitstaat.
    Unrecht gibt es ja reichlich auf der Welt, aber ich wüßte kein anderes, wo es so tabu ist, das hier in Deutschland offen auszusprechen. Kein anderes, wo ich im Mainstream so wenig darüber erfahre, was da wirklich los ist.

    Und das wirklich unfassbar Dumme an der Strategie, durch Tabuisierung den Judenstaat vor antisemitischen Tendenzen zu schützen, ist, dass es genau das Gegenteil erreicht. Die Empörung, die von oben gedeckelt wird, schlägt doch bei einfacher gestrickten Geistern erst recht in Antisemitismus um.

  • arbeiterfotografie says:

    first view: normalität im wahnsinn. great job. kinder? keep cool. well done. THANX!!! i'll look more next time… soon… liked you…

  • mein englisch ist nicht so gut , ich habe schon was verstanden aber ein untertitel wäre echt super, sehr interessant, im fernseh zeigen, zur besten sendezeit, samstag 20:15

  • Mag mir jemand mit der Bearbeitung der arabischen Untertiteln helfen? Ich hab einfach schon mal angefangen, aber das dauert ziemlich lange. Ist vielleicht aber wirklich hilfreich arabische Untertitel für das Video zu haben um mehr Zuschauer zu erreichen.

  • Hat jetzt nichts mit dem Video zu tun.
    Schaue euch schon Jahre lang jede Woche und Heute sehe ich, das Abo wurde gelöscht, geht das nur mir so?
    Ist immer wieder mal bei eher politischen Channels bei mir geschehen.
    So Abo läuft wieder und die Glocke drück ich natürlich auch wieder!
    Danke, für nix Alphabet!

  • Minute 52!! The Egyptian Syrian invasion? Israel Attacked Egypt and then Egypt reacted a few years later. I think you forgot to mention this. Made it sound like Egyptians attacked you. BUT YOU ATTACED EGYPT FIRST AND SHARM EL SHEIKH IS NOT YOURS. SINAI IS EGYPTIAN. You forget yo mention a whole war in 67! And you mentioned how many of your soldiers died in war with Egypt 73. But again you forgot to mention how many Egyptians were killed by Israel in 67. Pls be fair when u talk history

  • Till-Ulrich Hepp says:

    Ein guter Ausweg scheint dieser Ansatz zur Schaffung eines Palästinenser-Staates zu sein: https://newstatesolution.org

  • LegendaryBananas says:

    Sehr interessant! Warum hört man sonst nie von solchen Missständen? Das ist doch einfach Unterdrückung pur… Das Ende mit dem Aktivisten von Youth against settlement fand ich auch sehr bewegend und emotional. Demnächst kommt auf jeden Fall eine kleine Spende 🙂

  • Tilo ich bin so stolz auf euch! Danke! Ihr macht das einzig Richtige. Ganz ganz ganz dolle wichtig fuer die people to know. Ick share das gleich mal auf fb <3 <3

  • Respekt, gibt leider sehr wenige mutige Menschen. Aber ihr gehört zu den wenigen.

    Some kids make fireworks and the Arme response with real weapons 🙈 maybe the intelligence make the firework.

    Minderheiten die nicht Auto fahren dürfen. Deren Fenster mit Steinen eingeschlagen werden. Überall diese propaganda Schilder, die die Minderheit schlecht machen und diskriminieren sollen. Die Geschichte wiederholt sich, nur das es diesmal von der Rechten israelischen Regierung ausgeht.
    Und so viel die es sehen aber nichts dagegen unternehmen 😢 Wir hätten Hitler heute auch nicht verhindert. Wir sehen einfach weg und sagen später wir wüssten von all dem nichts.

  • Ja Ja die bösen bösen Israelis und die guten armen friedlichen Araber, Augenblick mal, wann fanden die letzten freien Wahlen in Plästina statt ? ach ja 25. Januar 2006.

  • Bedauerlicherweise ist der pazifistische Palästinenser die Ausnahme, wird hier aber als repräsentativ vorgeführt. Es wird auch nicht erklärt, warum die jüdischen Jungs (bzw. deren Eltern) denken, dass ausländische Journalisten sie hassen würden.

  • es ist schön ,dass Jehuda derart sprechen darf,es ist auch menschlich,dass er das Geschehene immer noch bedauert und nicht einzuordnen vermag in seine heile Welt ;lasst euch dennoch sagen dass es in der arabischen Welt für ein naives "Imagine all the people" keinen platz gibt…fragt die Christen sofern diese noch am leben sind

  • I must say that I normally have a very negative view of Breaking the Silence, but listening to Yehuda I can't help but notice his sincerity. I would be willing to attend to one of his tours.

  • Man kann auch alles was Gut ist Scheise reden und alles was Scheisse ist Gut reden… aber mit BtS über Israel zu reden ist wie mit NPD Anhänger über Deutschland zu reden… PS: so ein Schwachsinn anzuschauen tuh ich mir beim Besten Willen nicht an!

  • Lieber Herr Jung einpaar Teile sind nicht mit Deutschen Untertitel kannst du da was machen bitte🤲🏻👏🏻🙌🏻🙏🏻 danke das du in Palestina / Israel warst.

    Support ist raus!

  • Wer allen Ernstes glaubt, dass er vom Gründer von "Breaking the Silence" eine ausgewogene Darstellung der Situation in Hebron bekommt, kann sich tatsächlich zurecht als naiv bezeichnen…

  • I have to say, once on the dialog I thought he would say " we forget Palestinians are people too" he said "we forget Palestinians also have private property " could not control the laughter. Sorry.

  • Hugin Phosphor says:

    bei solchen rotzbengeln frag ich mich, warum man da nicht eine schmieren darf. es gäbe ja sogar videobeweise, dass sie angefangen haben und keinen respekt erweisen etc.

  • Centurio Macro says:

    Ich wünschte ich wüsste, was die Kinder gesagt haben. Respekt und Theiler und Thilo, ich fand es beim zusehen schon anstrengend ruhig zu bleiben und hatte mehrfach Angst, dass eines von den Kindern Theiler die Kamera aus der Hand schlägt. Ich habe in dem Moment Yehuda überhaupt nicht mehr zugehört, es war viel interessanter das Verhalten der Kinder zu beobachten. Waren das eigentlich israelische oder palästinensische Kinder?

  • Reiner Wilhelms-Tricarico says:

    Bis heute habe ich oft gedacht daß das Gerede von Apartheit wohl ein bißchen übertrieben sei. Dieser Film hat mir bewiesen daß dies genau den Nagel auf den Kopf trifft. Israel ist ein menschenverachtender Apartheit-Staat.

  • לחלום בגדול להצליח בענק says:

    So viele Lügen und ein so enger einseitiger Blick auf die Welt habe ich noch nie gesehen.

  • Many thanks for this awesome video, after watching it I feel there are at least some honest and brave people who speak the language of humanity!

  • Munira Schumacher says:

    Diese Ungerechtigkeit ist für mich kaum auszuhalten. WAS FÜR EINE KRANKE WELT……………..
    WARUM denken die Deutschen so positiv über diesen Staat Israel?
    Warum ist dieser Staat Israel für die Deutschen eine Demokratie? 
    Warum schaut ganz Europa zu ? Warum schaut die ganze Welt seit Jahren nur zu ?
    ICH schäme mich für diese KRANKE WELT . 
    Seit ich denke kann weis jeder um Palästinas Tragik und nichts nichts nichts nichts nichts passiert . 
    WARUM KEINE SANKTIONEN ? WARUM MARSCHIERT DIE USA DA NICHT REIN ? 

    ICH DANKE FÜR DIESE GROSSARTIGE REPORTAGE .
    BITTE SPENDET ALLE UND UNTERSTÜTZT DIESE GROSSARTIGE UND MUTIGE ARBEIT. 
    DANKE VOM HERZEN

    FREE PALÄSTINA

  • KramerPacer2 says:

    /watch?v=OXTC9MjfbWE —————– Groundation – Hebron … Hat die jüdische Diaspora und die folgende Anerkennung Israels nicht eigentlich dazu beigetragen, dass ein ewiger Konflikt im Nahen Osten entbrannte, der die Muslime und Juden bis heute mit religiösen Konflikten beschäftigt, die im Gaza-Streifen gipfeln, während die Menschen von Diktatoren und Kriegstreibern ausgebeutet werden? Also ist der Westen (die Nato-Länder) die Juden in der Tat losgeworden, indem er einen Konflikt hervorgerufen hat, der weit entfernt von ihm stattfindet? Ist dies vielleicht der (berechtigte?) Grund, warum die Araber den Hass auf den weißen Mann hegen? Ist ein von uns erzeugter Konflikt, der noch hochaktuelle Brisanz aufweist, wirklich inzwischen verjährt? Wir sind Kriegsverlierer zweier Weltkriege und gelten als Hauptinitiatoren zumindest des Zweiten. Doch uns wurde Hoffnung gelassen, wenn wir hart arbeiten. Unsere heutige Wirtschaftskraft ist riesig. Paradox, oder? Der durchschnittliche Ägypter verdient heute im Monat 222 Euro (https://www.laenderdaten.info/durchschnittseinkommen.php) bei gleichen Marktpreisen von internationalen Waren. Danke für das Video, Tilo!

  • sativa stalin says:

    Wow hab mir die 3 Stunden bis tief in die Nacht gegeben und musste mehrmals das Video stoppen weil es einfach so eine Achterbahn der Gefühle war (eher ein Freefalltower). Echt gute Arbeit von Jung & Naiv . Ich zolle meine Anerkennung dieser Arbeit indem ich mit versuche die Untertitel zu verfassen.

  • Ich danke Euch für dieses Interview. Ein wichtiger Beitrag zur Diskussion um die Siedlungspolitik von Netanjahu.
    Ich arbeite täglich mit vielen Israelis zusammen, alles ehemalige Soldaten der IDF. Viele von Ihnen hinterfragen diese Siedlungspolitik sehr kritisch. Aber solange die Likud Partei am Ruder ist, wird sich daran nichts ändern. Wer einmal die Situation aus palästinensischen Augen sehen möchte, dem kann ich die Dokumentation "5 broken Cameras" des Palästinensers Emad Burnat empfehlen.
    https://youtu.be/rH_d_L33V2s

  • Andre - Fleischer - Music says:

    Das macht schon traurig, so viele geistesgestörte Kinder zu sehen. Aber so hat wohl jede Region ihre Eigenheiten. Hier sind´s die Jugendlichen, die glauben, eine Umweltbewegung angestoßen zu haben und dabei nicht bemerken, das sie fremdmanipuliert für etwas auf die Straße gehen, die ihre eigene zukünftige Freiheit nachhaltig einschränken wird. Schade, und schade auch für die ganze Welt.

  • question 28:11 answer 28:29, is that planned?!, keep up the good work, it´s clear some people don´t understand the message still 🙁

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *