Author:

100 thoughts on “Experiment: Wie gefährlich sind Schreckschuss-Waffen? | reporter”

  • Liebe Community, wir haben unseren YouTube-Kanal aus organisatorischen Gründen in ein so genanntes Brand-Konto umgewandelt. Das hat leider zur Folge, dass all unsere eigenen Kommentare und Antworten unter den Videos gelöscht wurden. Eure Kommentare sind davon nicht betroffen. Alles, was ab heute kommt, bleibt dann auch 🙂

  • Übrigens: wer einen Waffenschein egal welcher Klasse beantragt und der jenige weiß das er Vorbestraft ist kann die zuständige Behörde ein Bußgeld bis zu 500 Euro festsetzen.

  • Mimimimi gefährlich Mimimimi

    Wenn`s hart auf hart kommt und jemand mit nem Messer aus dem nix kommt und dich bereits nen mal gestochen hat würdet ihr lieber verrecken als euch mit so einer "Waffe" das Leben zu retten?

  • Christian Nemesis Fell says:

    Wenn ein Asyl-Betrüger oder islamistischer Messerstecher auf mich losgeht, dann will ich eine richtige Schußwaffe in der Hand haben, um den Angreifer niederzustrecken.

    Like it.

  • Die Qualität des Artikels ist unterirdisch. Dafür sollte man sich schämen. Wenn ich jemanden mit einem Metallkugelschreiber volle Kanne ins Auge schlage, ist das auch nicht so gesund unglaublich oder?

  • Dominick Gonzalez says:

    Has to bring a table out put down a carpet and put on whole ass fucking protective gear all to shoot a damn melon , yes a fucking melon

  • lol der Typ tut so als ob Er ne Bazooka abfeuert, das ist Spielzeug man, gehörte damals zu Meiner Fasching Ausrüstung.

  • Das die gefährlich ist wenn man nah dran ist ist klar. Aber wie sieht es auf einer Distanz auf 2 Meter aus? Somit hat es nicht die Frage beantwortet und somit ist der Titel nicht korrekt für das Vid.

  • Stephan Friedrichsberger says:

    es gab mal eine Zeit da konnte man ohne KWS mit einer SSW rum rennen – und erstaunlicherweise gab es damals keine Probleme mit Selbstjustiz, permanenten SSW-Amokläufern&Co

    Faktisch ist eine SSW nicht gefährlicher als jedes Messer, Hammer, Schraubenzieher oder Scheere

  • Macht grössere löcher als ne scharfe WENN nah genug dran.
    Nem kumpel ist damals der halbe oberschenkel weggeflogen. Selbst aufgesetzt im suff btw. Bloss das hier keiner der üblichen muttis und hippies heult^^
    Und da war noch nichtmal n vogelschreck involviert bloss die platzpatrone an sich.
    Ne kleine 6er scharf zB macht im gegensatz nicht viel her. Da splittert noch nichtmal die rinde vom baum.
    Siehe die putte melone. Das ist nicht das offensichtlich garnicht vorhandene Projektil, sondern schlicht der "druck".

  • Was bringt so ein Test aus wirklich NÄHESTER DISTANZ, wenn es um eine Waffe geht, die eigentlich aus der Distanz abgeschossen werden soll bzw für den Schutz durch Distanz sorgen soll? Sinnloser Test

  • gehtnicht-gibtsnicht1961 Ich wăre gerne eine Frau says:

    Bitte sagt Gehōrschutz und nicht Kopfhōrer oder hōrt ihr b ei Schiessűbungen Musik?

  • Bin selbst Waffenbesitzer "echter!" Waffen und habe seit frühster Jugend damit zu tun gehabt.Die meisten Kommentare hier und dieses Video (Dokumentation kann man das wirklich nicht nennen ,da sowas in der Regel auf fundierten Wissen und keiner Propaganda beruht) sind mehr als fraglich.
    Ist es eine Waffe ?
    Ja
    Ist ein Küchenmesser von aldi um 2 € eine Waffe ?
    Ja
    Ist ein Eisenrohr von der Baustelle neben an eine Waffe ?
    Ja
    Ihr seht glaub ich auf was das hinausläuft oder ? Keines dieser oben genannten Teile gehören in Kinderhände ,und auch nicht in Hände dieses Protagonisten dieser wilden 7 minuten Schreckenserklärung.
    Waffen gehören seit Menschen-bestehen zum Alttag ,jedoch ist in einer "wir schaffen das" Gesellschaft das Bedürfnis an Sicherheit die vom Staat offenkundig nicht mehr gewährleistet werden kann drastisch gestiegen ,wie könnte es auch anders sein ,wenn man sich Krieg ,Hass und Intoleranz importiert.
    Ein Junger Sport-schütze hat in der Regel 75 mal mehr Erfahrung und ist routinierter in der Waffenhandhabung als ein Polizist der 30 Jahre im Dienst steht.Also kommt mir nicht mit Floskeln das die Polizei berechtigter und Geeigneter ist weil sie eine Ausbildung hat.
    DE hat sich mit ihren Verboten sprichwörtlich ins Bein geschossen ,da sie nicht nur den Verbrechern das Leben leichter gemacht hat (den die halten einen Scheiß von dem Gesetzt und was erlaubt ist, bei einen Einbruch brauch sie nichts zu befürchten!) sondern allen Einheimischen das Gefühl gibt "es ist alles ok" …außer man ließt dann mal die Zeitung ,wovon in Wirklichkeit nur 20 % abgelichtet wird was wirklich alles passiert oder wird selber ein Einzelfallopfer.
    Ich finde jeder Geistig gesunde Unbescholtene Staatsbürger sollte das Recht auf Verteidigung seines und seiner Familie Lebens und Eigentums mit Waffengewalt haben .
    Dazu gehören meiner Meinung nach auch 3x Jährlich ein Eignungstest der Psyche und Handhabung überprüft und gewährleistet .
    Waffen töten keine Menschen ! Menschen töten Menschen. Jemand der töten will ,macht das mit allen zu Verfügung stehenden Mittel . Und wenn die Polizei ne halbe stunde zum Tatort braucht ,hat der derjenige genauso viel schaden mit einen Messer angerichtet wie mit einer Pistole, wenn nicht mehr (der knall alarmiert umstehende mehr auch wenn der Abstand um paar meter geringer ist).
    Schreckschuss Pistolen sind vergleichbar mit einen stumpfen Kampfmesser ,sie können nicht für das benutzt werden für was sie stehen (Pistole 4-20 meter effektive Distanz) können aber trotzdem tödlichen Schaden anrichten.Wie gesagt ein Küchenmesser von Aldi auf die gleiche Entfernung ,also auf Anschlag wie mit der SSW gezeigt wurde …naja rechnet euch den schaden aus ,tot ist tot.

  • Schreckschuss ist lächerlich. Die Richtet nichts an. Oder stellt euch vor man zieht die gegen jemanden der denkt die ist scharf und zieht dann eine echte

  • Also ich persönlich halte dieses "Experiment" für nicht sehr sinnvoll, da in den wenigsten Situationen die Schreckschusspistole direkt an den Körper gedrückt werden. Es wäre schön wenn in Zukunft solche oder ähnliche Experimente mit mehreren Distanzen getestet werden könnten, um ein genaueres Bild zu erhalten.

  • Als ich noch jung war, haben wir uns gegenseitig mit Schreckschusspistolen beschossen, das sogar im Auto mit CS Gas. Mir wurde sogar versehentlich aus ca. 1 Meter direkt ins Gesicht geschossen. Das war echt übel. Ich hatte aber keine Verletzungen, bis auf die brennende Wirkung durch das CS Gas und Schießpulver in den Augen + das pfeifen in den Ohren. Ich denke da hatte ich sehr viel Glück. Im Alter wird man vernünftiger und vorsichtiger.

  • Alfred Tetzlaff says:

    Man muss bedenken, das die Ladung einer Schreckschußpatrone inden letzten jahren stark reduziert wurde, sodaß das ganze praktisch nur noch für einen kleinen Knall ausreicht, wie er vielleicht für Sportveranstaltungen brauchbar ist. Im Freien ist der Knall ohnehin noch einmal deutlich leiser, weil es keine schallreflektierenden Wände gibt. Und somit de facto nur noch als Kinderschreck zu gebrauchen. Die Plastilinnachbildung berücksichtigt nicht, das menschliches Gewebe zusammengewachsen ist und sich nicht so einfach ein 5 cm tiefes Loch ergibt.

  • Ich verlange den kleinen waffenschein für mausefallen, sie sind hinterhältige mörderfallen?
    Ironie off
    Ganz ehrlich wieso muss man für solche kinderspielzeuge noch einen kleinen waffenschein haben?

  • Zu wissen dass immer mehr leute küchenmesser zu hause haben OMG sie kännten mich umbringen xD selbst nen lüvjenmesser ist gefährlicher als eine schreckschuss

  • 1:37 ist denn irgendwas in den USA "nach hinten losgegangen"? Viele besitzen selbst eine .50cal in den USA und das ist nicht alles und wie wir sehen können, leben dort alle gut

  • Marko Smiljanic says:

    Zwei Menschen haben Angst vor Schreckschusspistole. Der Angreifer und Verteidiger. Der Angreifer, weil er denkt, dass es eine echte Waffe ist, und der andere, weil er weißt, dass es keine echte Waffe ist! ?

  • Kopfhörer …Patronen … Uiuiui!
    Keine Ahnung …aber die Leut' belehren wollen!
    Danke an die kooperative Polizei! Und das meine ich ernst!

    Ansonsten: Zickezacke …Hühnerkacke!

    Daumen ganz tief runter! !!!

  • Im Ernstfall sollte man den Aggressor töten können, nicht nur verletzten.
    Aber sowas darf man ja in Deutschland nicht sagen ohne als gestört zu gelten. 😀

    Grüße aus den Staaten.

  • Mir sagte vor einiger Zeit, ein Polizist, der ne Schusswaffe trägt:“Niemand muss eine Schusswaffe tragen. Man soll im Notfall die Polizei rufen…“ Ja klaaaar… Bis ich das Handy raus habe und den Notruf gewählt habe, bin ich schon Hackfleisch… Dieser Bericht hier ist an Arroganz nicht mehr zu überbieten… Natürlich werde ich mich im Notfall verteidigen…

  • Mann kann dazu nicht viel sagen auser wtf was ein Idiot Waffen sind nicht gefährlich Menschen sind es die sie falsch benutzen und du solltest keine haben du hasst ganz klar Panik davor geh einfach wieder in dein Lieblings Starbucks und trink ma einen frapochino zur Beruhigung du bisst das Produkt was diese Welt erzeugt ein links grünes manns weid lass dir ma paar Eier wachsen finde ne Frau und mach Sport und am besten auch einen anderen Job

  • Wenn mich keiner angreift muss ich sie ja auch nicht benutzen. Mir lieber so, als käme einer mit dem Messer auf mich zu und ich wäre wehrlos.

  • also erstmal sind es 300 bar die da rauskommen, die 3000 Grad sind irrelevant für den kurzen Moment, Bar bedeutet Druck und dieser druck ist für das Loch verantwortlich, da Druck p = F/A Kraft/Fläche. mit anderen Worten, hol einen Schlosserhammer und schlag auf diese "kopfartige" Melone und schau mal was passiert, ich garantiere das Resultat ist noch beeindruckender also mit der 9mm PAK. Und so einer will "Waffenexperte" bei der Polizei sein….

  • Eine zunahme an Anträgen für einen "kleinen Waffenschein"… Und "die meisten der befragten sehen den kleinen Waffenschein eher kritisch"…
    Nur zur Info… Der kleine Waffenschein stellt eine Verschärfung dar im Bezug auf den Besitz von Schreckschuss Pistolen.

    Vor dessen Einführung dürfte JEDER ab 18 eine solche Waffe mit sich tragen.
    Also vorsichtig mit der kritischen Beurteilung des "kleinen Waffenschein".

  • Warum sind solche Berichte so dermaßen Mist? Kopfhörer würde ich nicht aufsetzen, eher einen Gehörschutz. Machen Sie sich Sorgen, wenn die ganze Patrone rausfliegt. Bei meinen Pistolen ist das Projektil gefährlich. Waffen sind nicht gefährlich. Der Nutzer möglicherweise. Das Metall an Sich eher nicht.

  • Was für ein blödes Video.
    Ich brauche eine Pistole um mich aus sicherer Entfernung zu verteidigen.
    Wozu brauche ich eine Waffe wenn ich es an Körper ansetzen muss.
    Eine billige Schere in der Hand hat denn selben Effekt

  • PAJ Your Lifecoach says:

    Ja stimmt was das Mädchen sagt, man wird selbst mutiger, und man sollte generell auch mit einem Grund beantragen. aber ansich. das Problem ist halt, das es viele Menschen gibt die sich den Schein beantragen können und trdz logischerweise scheiße machen

  • Ich sag meinem Gegner auch immer er soll stehen bleiben damit ich die Pistole gegen seinen Körper pressen kann und dann Abdrücke

  • Alexander Schmidt says:

    Nicht Waffen töten Menschen. Menschen töten Menschen!!!
    Am Besten wäre Waffen und Menschen verbieten:) Das machen die Umweltschützer zur Zeit!!!
    Die gefährlichsten Waffen ist meine Faust:)

  • Potenziell ist jeder Gegenstand gefährlich und wenn man sich mal so eine Schreckschusswaffe holt, dann sollte man lernen auch damit umzugehen, das ist meine Meinung dazu. Wenn man schon vor so einem Gegenstand Angst hat, dann sollte man ihn garnicht erst kaufen.

    Ich finde eine SSW gut, man muss ja die Zeit überbrücken , die die Polizei braucht um zur Einsatzstelle zu kommen. Da kannst du dir nur selber helfen. Oder ich bin dann jetzt mal etwas ironisch, " Ach da wird ja schon nichts passieren, der Einbrecher oder auch der Gangster wird mit mir auf die Polizei warten, da sage ich nur Facepalm."

  • Find ich nicht gut dargestellt, da ich zur Verteidigung die Waffe nicht auf Anschlag an den Angreifer halte. Da habe ich im Normalfall 1m Abstand und so hätte das Video gedreht werden sollen.

  • Loeffler Siegfried says:

    Ziel total verfehlt..Ich glaube ich bin im Kindergarten; Warum wurde nicht getestet, wie es aussieht aus 2 Meter Entfernung zu schiessen; und zwar mit einer Gaspatrone.!!In der Tat, sowas ist nicht repräsentativ!!Und zeigt welch geistige Kinder hier am Werk waren. Ein Reporter, welcher von Waffen keine Ahnung hat, sollte eher was über den Kindetrgarten schreiben. Idiotisch, sowas!!

  • Der Mystic Schadow says:

    Daniela Krasch ist nicht in der Ruhepottwache zu sehn. Dafür Sarah Freitag, Lisa Stein, Katija Wolf, Lara Grünberg, Michael Smolik & viele mehr. Schiesst die Pistole nicht mit Platzpatronen oder mit Pfeffer? Lieg doch an der Schuss energie.

  • Jeske scooter Performance says:

    So eine Waffe ist sehr gefährlich in den falschen Händen ich habe selber einige Waffen und meine Frau und ich führen auch eine mit wir üben auch 1 mal die Woche wie mann die richtig benutzt und händelt ich selbst bin auch im security Bereich tätig aber gutes Video

  • Was sind das alles für Menschen. Heuln alle rum das Waffen so böse sind wenn sie dann aber einer in da Bahn falsch ansieht wünschen sie sich sofort ein Sturmgewehr. Soll dann aber sich nicht aufregen wenn sie überfallen werden das sie dann keine Waffe haben.

  • Andy SchwarzwaldAndy says:

    Wenn man sich mit so einer Waffe wehren würde, dann aber bestimmt nicht mit dem Gegner direkt vor sich, sondern bestimmt aus einer Entfernung von einem bis zwei Meter. Deshalb ist dieser Test alles andere als realistisch. Und aus einer gewissen Entfernung siehts dann anders aus, und was bitte würde das was ihr uns da weismachen wollt bringen mit Pfeffermunition oder Gaspatronen ? Gar nichts. Also als Fazit, euer Test hat mit den realen Selbstschutz nichts aber auch gar nichts zu tun.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *