Erdogan sagt „Social-Media-Terroristen“ den Kampf an

Erdogan sagt „Social-Media-Terroristen“ den Kampf an


Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan
droht auf neue Weise: Er machte am Montag in Ankara deutlich, dass er gegen negative Kommentare zur Wirtschaft in sozialen Netzwerken vorgehen wolle. “Es gibt ökonomische Terroristen auf Social
Media. Die Justiz hat Maßnahmen ergriffen. Wir bauen das aus mit dem “Capital Markets
Board” und wir werden die nötigen Strafen verhängen, wenn wir die Leute gefasst haben. Das ist alles Verrat!” Entsprechende rechtliche Maßnahmen gegen
solche Mitteilungen würden eingeleitet, hieß es aus dem Innenministerium. Seit dem 7. August seien 346 Nutzerkonten auf sozialen
Netzwerken ausgemacht worden, in denen der Verfall der Lira auf provozierende Art und
Weise kommentiert worden sei. Große Teile der türkischen Eliten stemmen
sich sich mit Investitionen, Drohungen und Geldspritzen gegen den dramatischen Verfall
der Lira – bislang vergeblich. Trotz Maßnahmen der Notenbank und Beschwichtigungen der Regierung rutschte der Kurs der Landeswährung am Montag auf einen historischen Tiefstand ab. Ein Dollar kostete 7,24 Lira – so viel wie
nie zuvor. Damit hat die Lira in diesem Jahr mehr als
40 Prozent an Wert verloren. In London sagte der Finanzmarktexperte von
WH Ireland, Mike Ingram: “Ich bezweifele sehr, dass das, was derzeit
in der Türkei angekündigt wurde, ausreicht, um sicher die türkische Lira zu stabilisieren. Die steht ja im Fokus der meisten Investoren. Ich denke, das Hauptproblem bleibt, dass unter
Erdogan die wirtschaftlichen Institutionen weitgehend ausgehöhlt wurden.” Ein wesentlicher Grund für die Währungskrise
sind Befürchtungen, Präsident Erdogan, der seit einer Verfassungsänderung mit besonders
großer Machtfülle ausgestattet ist, könnte sich massiv in die Wirtschaft und die Währungspolitik
einmischen. Der deutsche Außenminister Heiko Maas von
der SPD zeigte sich in Berlin besorgt über die Lage in der Türkei: “Die Entwicklungen, die es in der Türkei
zurzeit gibt, erfüllen uns mit großer Sorge. Die Türkei ist ein wichtiger Staat auch für
die europäische Wirtschaft. Über die Europäische Union hinaus, auch
für deutsche Unternehmen, und insofern ist das, was wir dort sehen, wirklich beunruhigend.” Am Freitag hatte US-Präsident Donald Trump
eine Verdoppelung der Sonderzölle auf Stahl und Aluminium aus der Türkei angeordnet. Erdogan sprach daraufhin von einer möglichen
Abkehr vom Westen und kündigte eine etwaige stärkere Hinwendung zu Russland, China und
der Ukraine an.

Author:

15 thoughts on “Erdogan sagt „Social-Media-Terroristen“ den Kampf an”

  • Peter Unlustig says:

    Laut dem sind ja alle Terroristen die den kritisieren 😂😂😂 Normale Bürger, Leute in sozialen Medien, Kurden, Ausländer, Pfarrer .
    Der Mann ist ja wahnsinng

  • Am besten wäre wenn er bis auf seine Verwandtschaft. .alle inhaftiert! ! Alle lachen über diesen kleinen Mensch! Er ist isoliert und faktisch am Ende! Lg

  • Wer zu Letzt lacht, lacht am besten. Trump soll nicht so schnell freuen, er wird schon sehen was mit Amerika passieren wird.

  • Wir die Türkei werden uns niemals den Amerikanern zu Boden knien seht euch Deutschland an ein Land ohne Souveränität ist wie kein land'

  • Das ist der 2 te versuch von den Zionisten und ihr werdet wieder scheitern Du kannst die Regierung auf die Knie zwingen kein Problem.. aber 81 Millionen ? Das türkische Volk wird bis zum letzten kämpfen und darauf bin ich stolz .. möge Allah endlich diesen dummen Menschen die Augen öffnen und zeigen das die ganze Welt versklavt wird und Völker in ketten gelegt werden sollen. Und sowas wollt ihr verdammt nochmal ? merkt ihr das den dumme Menschheit ? Ihr glaubt Medien ? Unseren Politikern ? Eine frage an das deutsche Volk: würdet ihr eure Souveränität( wenn) ihr sie hättet abgeben an amerika….. seht was aus Deutschland geworden ist ? Es werden ausgewählte Marionetten hingestellt die uns ablenken sollen damit das Volk verarscht wird ..eine richtige DEMOKRATISCHE WAHL i st wenn das letzte Wort das Volk hat wie in der Türkei punkt. Das ist unser Land es gehört den Volk verdammt nochmal und ich bin stolz so ein Präsidenten wie Recep Tayyip erdogan zu haben der sein Volk liebt und sein Volk fragt nach dem letzten Wort Einer Entscheidung …und sich nicht bereichern lassen tut von den Zionisten.. Amerikaner. ..Israel das er alleine ein schönes Leben hat und die Türkei in die Hände der Verbrecher gibt. Möge Gott uns von sowelchen unmenschlichen Leuten schützen die für die Unruhen auf der Welt verantwortlich sind und das endlich die Menschheit was dagegen tut. OHNE UNS SKLAVEN LAUFT DAS SYSTEM VON DEN [email protected]@AMERIKA NICHT. WACH ENDLICH AUF MENSCH ! Oder wollt ihr alle in ketten gelegt werden wie früher und eine hand voll zionisten sichschönes Leben gönnen und die Welt so drehen ..Bomben wie die wollen ?

  • Alles wird von den Zionisten kontrolliert ihr dummen Menschen sogar die Medien.Es darf nur das berichtet werden was die wollen.. . Wieso bekommen die Marionetten 5 stellige Summen im Monat als Gehalt ? Für was? Damit die ihre klappe halten und sich ein schönes Leben machen mit ihrer verkackten Familie ohne Geld sorgen. SIE SCHEISSEN AUF DAS VOLK UND LASSEN SIE KAUFEN VON DEN [email protected]@AMERIKA . DAS GELD WAS DIE HABEN IST UMSONST DENN DIE BANKEN GEHÖREN DEN [email protected]@AMERIKA IHR DUMMEN MENSCHEN SIE BEZAHLEN WENN ÜBERHAUPT NUR DAS DRUCKPAPIER

  • Und wir lieben unseren Präsidenten recep tayyip erdogan das er unser Volk nicht an den Zionisten verkauft . Sowelchen Präsidenten werden wir Leider selten sehen. Weil Geld für Menschen alles ist und sogar dafür Völker töten lässt

  • Vielleicht sperrt er jetzt noch exotische Tiere und Pflanzen ein…? Nach Kim und Trump der größte Clown im Weltzirkus. .köstlich sein Hilfloses GESCHREI! !!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *